Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Rhein-Pfalz-Kreis

BMX "Olympia" Bahn am falschen Ort!

BMX- Radsportanlage in Dudenhofen sollte mitten in wertvolle geschütze natürlicher Lebensräume. Ja, Freizeitsport, besonders wenn es auch Kinder und Jugendliche anspricht ist wichtig. Doch darf dies nicht zu Lasten des Naturschutzes gehen.

Die Bechsteinfledermaus darf weiter im Wald bei Dudenhofen wohnen: Durch deren Vorkommen in einem Waldstück mit höchstem europäischem Schutzstatus ist das Vorhaben der Freizeitsportanlage an dieser Stelle gescheitert.

Dudenhofen plante in einem ortsangrenzenten Waldgebiet die Errichtung einer BMX-Radsportanlage. Dafür hätte ca. 13.000 m² Wald mit Europäischen Schutzstatus (Vogelschutzgebiet, Flora Fauna Habitat-Gebiet) gerodet werden müssen. Freizeitsport und vor allem wenn er Jugendliche anspricht ist eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe. Doch in diesem Fall sollte auch der Naturschutz nicht zu kurz kommen. In dem Wald leben Schwarzspecht , Hohltaube, Waldkauz, Wendehals, Pirol, Mittelspecht, Neuntöter, Ziegenmelker ect... In den Fledermauskästen im direkten Umfeld sind regelmäßig Große Abendsegler, Fransenfledermaus und die sehr seltene Bechsteinfledermaus nachzuweisen. Die Gemeinde wollte ohne Verträglichkeitsgutachten einer Bebauung zustimmen, BUND und GNOR hatte mit Klage gedroht, falls auf dieses Gutachten verzichtet würde. 

Da ein Ausgleich des Verlustes ihres Lebensraums nicht möglich ist, wurde der Bau der BMX-Anlage an diesem Standort verworfen. Zum Glück für die äußerst seltene Bechsteinfledermaus waren die Naturschützer( der BUND) so hartnäckig. Denn das von den Antragstellern zu beauftragende Gutachten zeigte nun, dass dieser Ort für die Natur erhalten bleiben muss.

 

 

BUND-Bestellkorb