Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Rhein-Pfalz-Kreis

Altrip: Hotel Darstein plant massive Erweiterung

Braucht Altrip das größte Tagungs- und Eventhotel des Rhein-Pfalz-Kreises und das höchste Haus der Gemeinde im sensiblen Landschaftsschutzgebiet "Blaue Adria"? Das geplante Vorhaben lässt jegliches Einfühlungsvermögen in den Standort vermissen.

 (© KW)

Beschaulich war der Start an der "Blauen Adria" im Jahr 1965 mit einer Bäckerei, angrenzender Gaststätte und sieben Fremdenzimmern. Über die Jahre wurde das Hotel erst moderat, dann immer stärker erweitert. Seit 2013 ist es mit 51 Zimmern und ca. 100 Betten das zweitgrößte Hotel im Rhein-Pfalz-Kreis. Und nach dem Willen der Eigentümerfamilie Darstein soll es weiter wachsen.

Laut Presse (Stand: 2015) werden im Hotel pro Jahr ca. 25.000 Gäste beherbergt und ca. 400 Veranstaltungen (davon 150 Hochzeiten) durchgeführt. Der dadurch entstehende Verkehr sowie Lärm durch Musik, Trauungen unter freiem Himmel und Feuerwerk stören nicht nur die erholungssuchenden Mitbürger und Anwohner der benachbarten Wochenendhäuser, sondern auch die Tierwelt.

Schon in der Vergangenheit verlief die Erweiterungsgeschichte des Hotels durch seine Lage im Landschaftsschutzgebiete nicht ohne planungsrechtliche Hindernisse. Im Zusammenhang mit dem Ausbau wurden Ausgleichsmaßnahmen und Ausgleichsflächen definiert. Bezüglich der Umsetzung der Ausgleichsmaßnahmen besteht ein Vollzugsdefizit und Teile der definierten Ausgleichsflächen sollen im Rahmen der vorgelegten Planungen nun überbaut werden. Ein ca. 800 qm großer Hotelanbau mit einer max. Firsthöhe von 18,5 Metern wird die bisherige Bebauung (max. Firsthöhe 16,5 m) überragen. Hinzu kommt ein separater Bau für Personalwohnungen, Lagerräume und Events mit einer Fläche von ca. 1000 qm und einer max. Höhe von 17,5 Metern. Des weiteren soll der Parkplatz ausgebaut und durch bis zu 200 qm überdachte Parkplatzfläche weiter versiegelt werden. Bebauungs-Plan-Entwurf
Das Hotel liegt im Landschaftsschutzgebiet "Pfälzische Rheinauen". Eine weitere Bebauung über das im gültigen Bebauungsplan von 1999 festgeschriebene Maß hinaus widerspricht dem in der Rechtsverordnung des Landschaftsschutzgebietes festgesetzten Schutzzweck und den Entwicklungszielen.

In Deutschland schreitet der Flächenverbrauch ungebremst voran: Täglich werden rund 70 Hektar (700.000 qm) Landschaft in Flächen für Gewerbe, Wohnungsbau, Verkehr etc. umgewandelt. Gemäß nationaler Nachhaltigkeitsstrategie soll dieser Wert auf maximal 30 Hektar pro Tag gesenkt werden. Wo sollte man damit anfangen, wenn nicht in Gebieten, in denen die Natur bereits heute gesetzlich einem besonderen Schutz unterstellt ist. Der BUND lehnt daher die geplante Erweiterung des Hotels ab. Die Erweiterungsmaßnahmen zerstören genau das, womit das Hotel in früheren Jahren geworben hat: Natur pur.

Grafische Darstellung der geplanten Erweiterungsbauten am Hotel Darstein
Grundkarte entnommen aus LANIS https://geodaten.naturschutz.rlp.de/kartendienste_naturschutz/  (© KW)

BUND-Bestellkorb