Flächeninanspruchnahmen in Rheinland-Pfalz/Situation im Rhein-Pfalz-Kreis

Vortrag | Nachhaltigkeit, Ressourcen & Technik, Lebensräume

In den nächsten Jahren stehen Städte und Gemeinden in Rheinland-Pfalz vor großen Aufgaben. Klimaschutz, Hochwasserschutz sowie Innen- und Außenentwicklung sind bedeutende Problembereiche für die zum Teil kleinen Gemeinden. Innovative, inspirierende Ideen, gute Lösungen und Dialog sind daher ein wichtiger Input in die politischen Entscheidungsprozesse. Der BUND Rheinland-Pfalz will mit seinem von der Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz geförderten Projekt „Boden schätze(n) – Flächen schützen“ Lösungsansätze zum Erhöhen der Sensibilität für unverbaute Böden, Bodenschutz und flächensparendes Bauen beitragen. Das Projekt und erste Ergebnisse werden vorgestellt.

Der Rhein-Pfalz-Kreis propagiert mit seinem Motto „Hier sprießt die Pfalz“ seine ihn auszeichnenden Gemüseanbau direkt vor den Städten Ludwigshafen, Frankenthal und Speyer. Gleichzeitig ist der Druck enorm, den ohnehin schon dichten Siedlungsbereich weiter ins Offenland zu treiben und Grün- und Agrarflächen anderweitig zu nutzen (Wohn- und Gewerbegebiete, Verkehrs- und Energieinfrastruktur, Rohstoffgewinnung u.a.). Die aktuelle Situation und bereits in Planung befindlichen weiteren Flächeninanspruchnahmen werden vorgestellt und Lösungsansätze für die sich scheinbar widersprechenden Zielsetzungen aufgezeigt.

Vortragende: Natascha Steinbacher und Rolf Götz

Natascha Steinbacher ist Leiterin Projektes „Boden schätzen, Flächen schützen“ des BUND Rheinland-Pfalz. Dr. Rolf Götz ist als Vorsitzender der BUND Kreisgruppe Rhein-Pfalz-Kreis maßgeblich in die Stellungnahmen des BUND zu (Neu-)Planungen im Kreis eingebunden.

Der Vortrag ist der Auftakt und Teil einer Vortragsreihe, die sich mit Möglichkeiten multifunktionaler Flächennutzungen befasst.

Der Vortrag soll als hybride Veranstaltung angeboten werden. Anmeldungen sind ab 26.06.2024 über die Webseite der Volkshochschule des Rein-Pfalz-Kreises www.vhs-rpk.de möglich, alternativ per E-Mail an KVHS-Geschaeftsstelle(at)vhs-rpk.de .

Hier geht es zum Projekt „Boden schätzen, Flächen schützen“ des BUND Rheinland-Pfalz

 

 

 

Zur Übersicht

Termindetails

Startdatum:

18. September 2024

Enddatum:

18. September 2024

Uhrzeit:

19:00 Uhr

Ort:

67117 Limburgerhof, Rathaus, Kleiner Kultursaal (Burgunder Platz)

Bundesland:

Rheinland-Pfalz

Veranstalter:

Volkshochschule des Rhein-Pfalz-Kreises mit dem BUND Rhein-Pfalz-Kreis und dem BUND-Projekt „Boden schätze(n) – Flächen schützen“ (gefördert von der Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz aus Mitteln der Glücksspirale)