Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Rhein-Pfalz-Kreis

Ausgebrummt

Vortrag | Wildbienen, Lebensräume, Schmetterlinge

 (© Josef H. Reichholf)

Sind unsere Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und Co. noch zur retten?

Wildbienen und Schmetterlinge sterben aus. Ihr Verschwinden ist ein dramatischer Wendepunkt in einer ökologischen Entwicklung, die einfach nur katastrophal ist. Pestizide, Überdüngung und Monokulturen machen den Insekten den Garaus und mit den Insekten verschwinden auch die Vögel: Der stumme Frühling wird zur traurigen Realität.

In seinem Vortrag zeigt der Biologe Josef H. Reichholf auf, wie schlecht es unseren Insekten tatsächlich geht. Dabei geht er nicht nur auf die Krefelder Studie zur Lage der Insekten in Mitteleuropa ein, sondern untermauert deren Schlussfolgerungen besonders auf Grundlage eigener Forschungsergebnisse für den süddeutschen Raum.

Aber auch Handlungsspielräume für eine Rettung der Insektenvielfalt wird Professor Reichholf vorstellen und dabei die Potentiale im Siedlungsraum von Dorf und Stadt in den Blick nehmen.

Prof. Dr. Josef H. Reichholf war bis 2010 Abteilungsleiter in der Zoologischen Staatssammlung München und lehrte Ökologie und Naturschutz an beiden Münchner Universitäten. Seit seiner Pensionierung forscht er in seiner südostbayrischen Heimat und führt dort vor allem die langjährigen Untersuchungen zu Vorkommen und Bestandsentwicklung von Insekten fort mit einem Schwerpunkt auf den Schmetterlingen. Er ist Autor zahlreicher naturkundlicher Sachbücher, wie dem 2018 erschienenen Buch Schmetterlinge oder auch einem vielbeachteten Buch zur Stadtnatur sowie der Naturgeschichte des letzten Jahrtausends. Für seine Verdienste auf dem Gebiet der Wissenschaftsvermittlung erhielt er 2007 den Sigmund Freud Preis für wissenschaftliche Prosa der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung und er ist Träger der Treviranus-Medaille, der höchsten Auszeichnung der Deutschen Biologen.

Foyer des Landesbibliothekszentrums, Otto-Mayer-Straße 9, 67346 Speyer

Zur Übersicht

Termindetails

Startdatum:

15. April 2020

Enddatum:

15. April 2020

Uhrzeit:

19 Uhr

Ort:

Speyer, Landesbibliothekenzentrum

Bundesland:

Rheinland-Pfalz

Veranstalter:

Kooperation von Bieneninitiative Speyer (Pollichia Speyer, Imkerverein Speyer, BUND Kreisgruppe Rhein-Pfalz, Rucksackschule des Forstamts Pfälzer Rheinauen, Volkshochschule Speyer)m Natur- und Vogelschutzverein Dudenhofen und Landesbibliothekszentrum Speyer.

BUND-Bestellkorb